Teilen
Drucken
GPX
KML
Fitness
Wanderung

Butzenseerundweg.

· 1 Bewertung · Wanderung · Vorarlberg
Verantwortlich für diesen Inhalt
Warth-Schröcken Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Am Butzensee
    / Am Butzensee
    Foto: Warth-Schröcken Tourismus_Fotograf Sebastian St
  • / Butzensee
    Foto: Vorarlberg Tourismus GmbH
  • / Butzenseerundweg über Jägersteig
    Foto: Warth-Schröcken Tourismus, Warth-Schröcken Tourismus
  • / Butzensee
    Foto: Warth-Schröcken Tourismus, Warth-Schröcken Tourismus
  • / Butzensee
    Foto: Warth-Schröcken Tourismus, Warth-Schröcken Tourismus
  • / Unterwegs am Butzensee
    Foto: Warth-Schröcken Tourismus
m 2500 2000 1500 1000 14 12 10 8 6 4 2 km Butzensee Alte Alpe Felle Mohnensattel Jägersteig Verkehrswege Untere Auenfeldalpe Alpe Felle Batzenalpe

Der Weg beginnt rechts vom Hotel Mohnenfluh und führt Sie den Fahrweg entlang durch die Schlucht der Bregenzerache zur neuen Alpe Felle. Nach 300 m dem schmalen Pfad auf der rechten Seite den Serpentinen aufsteigen. Weiter folgen Sie zur hinteren Fellealpe und rechterhand immer steiler werdend zu den Wasserfällen aufsteigen. Nun links unterhalb des Hochgletschers folgen Sie den Serpentinen entlang bis zum Einstieg des Jägersteigs. Den Jägersteig queren Sie mit Hilfe des Sicherungsseiles durch die erste Schlucht und dann durch die teils nassrutschige Rinne. Sie laufen zwischen den Polsterpflanzen bewachsenen Felsen in immer karger werdende Landschaft. Dem Wanderweg entlang erreicht man den malerischen Butzensee, welchen man passiert und den Anstieg zum Mohnenfluhsattel auf sich nimmt. Am Mohnenfluhsattel folgt man dem Weg zur Gaisbühelalpe und weiter zur unteren Gaisbühelalpe. Links abbiegend geht es durchs Auenfeld zur Alpe Batzen und über den Fahrweg nach Schröcken.
schwer
15,4 km
6:30 h
1068 hm
1063 hm

Tourenverlauf.

1. Der Weg beginnt rechts vom Hotel Mohnenfluh, dem Fahrweg entlang durch die Schlucht der Bregenzerache zur neuen Alpe Felle.

2. Nach 300 m dem schmalen Pfad auf der rechten Seite den Serpentinen aufsteigen.

3. Weiter zur hinteren Fellealpe und rechterhand immer steiler werdend zu den Wasserfällen aufsteigen.

4. Nun links unterhalb des Hochgletschers den Serpentinen entlang bis zum Einstieg des Jägersteigs folgen.

5. Den Jägersteig queren Sie mit Hilfe des Sicherungsseiles durch die erste Schlucht und dann durch die teils nassrutschige Rinne.

6. Sie laufen zwischen den Polsterpflanzen bewachsenen Felsen in immer karger werdende Landschaft.

7. Dem Wanderweg entlang erreicht man den malerischen Butzensee, welchen man passiert und den Anstieg zum Mohnenfluhsattel auf sich nimmt.

8. Am Mohnenfluhsattel folgt man dem Weg zur Gaisbühelalpe und weiter zur unteren Gaisbühelalpe.

9. Links abbiegend geht es durchs Auenfeld zur Alpe Batzen und über den Fahrweg nach Schröcken.

outdooractive.com User
Autor
Warth-Schröcken Tourismus
Aktualisierung: 09.06.2020

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2317 m
Tiefster Punkt
1255 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Sicher am Berg. 

1. Gehen Sie zu Beginn des Urlaubs alles lieber etwas langsamer an. Der Körper braucht Zeit, um sich an Höhe und Anstrengungen anzupassen.

2. Planen Sie Ihre Bergtour mit Hilfe von Wanderkarten und -büchern.

3. Informieren Sie Ihren Vermieter, wohin Sie gehen und geben Sie Bescheid, wenn Sie später als vorgesehen in Ihr Quartier zurückkehren.

4. Bleiben Sie auf den markierten Wanderwegen.

5. Beachten Sie den Wetterbericht.

 

Notrufnummern.

140 – Alpine Notfälle österreichweit

144 – Alpine Notfälle Vorarlberg

112 – Euro-Notruf

Weitere Infos und Links

Weitere Wanderungen in unserer Region finden Sie hier.

Start

Schröcken/Heimboden (1265 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.257140, 10.092220
UTM
32T 582637 5234318

Ziel

Schröcken/Heimboden

Wegbeschreibung

Tourenverlauf.

1. Der Weg beginnt rechts vom Hotel Mohnenfluh, dem Fahrweg entlang durch die Schlucht der Bregenzerache zur neuen Alpe Felle.

2. Nach 300 m dem schmalen Pfad auf der rechten Seite den Serpentinen aufsteigen.

3. Weiter zur hinteren Fellealpe und rechterhand immer steiler werdend zu den Wasserfällen aufsteigen.

4. Nun links unterhalb des Hochgletschers den Serpentinen entlang bis zum Einstieg des Jägersteigs folgen.

5. Den Jägersteig queren Sie mit Hilfe des Sicherungsseiles durch die erste Schlucht und dann durch die teils nassrutschige Rinne.

6. Sie laufen zwischen den Polsterpflanzen bewachsenen Felsen in immer karger werdende Landschaft.

7. Dem Wanderweg entlang erreicht man den malerischen Butzensee, welchen man passiert und den Anstieg zum Mohnenfluhsattel auf sich nimmt.

8. Am Mohnenfluhsattel folgt man dem Weg zur Gaisbühelalpe und weiter zur unteren Gaisbühelalpe.

9. Links abbiegend geht es durchs Auenfeld zur Alpe Batzen und über den Fahrweg nach Schröcken.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Alle Informationen zu den Wanderbussen finden Sie hier.

Anfahrt

Alle Informationen für Ihre Anreise finden Sie hier.

Parken

Nächster Parkplatz: Parkplatz Mohnenfluh

Alle Informationen zu Parkplätzen finden Sie hier.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Holen Sie sich eine kostenlose Wanderkarte in den Tourismusbüros Warth oder Schröcken ab.

Oder lassen Sie sich die Karte schon vorab zur Tourenplanung nach Hause senden.
Hier geht's zur Prospektbestellung.

Ausrüstung

Das sollte bei einer Wanderung nie fehlen.

Rucksack, Erste-Hife Set inkl. Blasenpflaster, Telefon mit Notfallnummer, Bargeld, Trinkflasche, Taschenmesser, Proviant, Sonnenschutz bei schönem Wetter.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

1,0
(1)

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
15,4 km
Dauer
6:30h
Aufstieg
1068 hm
Abstieg
1063 hm
Rundtour aussichtsreich Geheimtipp

Statistik

  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.